Zum Inhalt springen

RückenFit- Wenn Erwachsene spielen

3. Januar 2009

Spielende Kinder

Was passiert denn, wenn Kinder spielen? Wieso schauen wir ihnen doch immer wieder dabei so gerne zu? Wenn Kinder spielen, erforschen sie sich selber, erproben auf spielerische Weise ihre Bewegungsmöglichkeiten. Dabei haben sie kein besonderes Ziel, allein die Erfahrung, dass die nächste Bewegung leichter und besser wird, erfüllt sie mit Freude und Zufriedenheit und motiviert sie, weiter zu machen.

RückenFit?

Dabei haben diese kleinen Racker keine Gedanken darauf verschwendet, ob sie ‚rückengerecht’ sitzen oder tragen. Sie schleppen die nur 8 cm kleinere Schwester einmal durch den Raum, sind stolz, wenn sie den abgesägten meterlangen Ast dreimal durch den Garten ziehen.

Mich beeindruckt es immer wieder, dass die Selbstorganisation so ‚nebenbei’ geschehen kann. Moshé Feldenkrais meinte dazu: ‚Macht es einfacher, wenn es schwierig ist. Versucht nicht an diesem Punkt durch Anstrengung mehr zu erreichen, sondern macht die Bewegung sanfter, vorsichtiger, langsamer. Dann wird es sich von selbst organisieren.’

Diese Selbstorganisation, die wie ‚von alleine’ geschieht, wollen wir nutzen, um nichts auswendig zu lernen, sondern um unser Leben und unsere Bewegungen täglich leichter und besser zu gestalten.

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: